Schlagwort-Archive: Restrukturierung/Sanierung

Restrukturierung: Leadership als der Erfolgsfaktor

Auf der diesjährigen Sanierungskonferenz der SRH Hochschule Heidelberg hat Herr Dr. Mayr, Executive Partner der GOiNTERIM® – der Partnerschaft für Interim Leadership und Management, zum Thema Leadership als wichtiger Faktor in der operativen Restrukturierung vorgetragen.

Dabei ging es um Fragen zu wesentlichen Führungsaufgaben bzw. der nachhaltigen Umsetzung von Restrukturierungen und um Führungseigenschaften von Sanierungsmanagern. Das alles wurde anhand eines Fallbeispiels demonstriert:

2015_SanKon_GOiNTERIM_Leadership in Restrukturierungsprojekten_Seite_01

Zertifiz. Restrukturierungs- und Sanierungsberater

Beschreibung des Lehrgangs
Der Zertifikatslehrgang Restrukturierungs- und Sanierungsberater verleiht Handlungssicherheit in der täglichen Praxis als Sanierungs- und Restrukturierungsberater. Der Fokus des Lehrgangs liegt auf der außergerichtlichen Sanierung.

Der Lehrgang befähigt Krisen frühzeitig zu antizipieren, Restrukturierungs- und Sanierungsprogramme zu initiieren und konsequent umzusetzen sowie persönliche Risiken als Berater, Restrukturierungsmanager (CRO), Bankmitarbeiter, Geschäftsführer oder Gesellschafter zu minimieren.

Die Restrukturierungs- und Sanierungspraxis ist durch zahlreiche aktuelle Entwicklungen und Entscheidungen beeinflusst. Nach dem Lehrgang ist man in der Lage Entscheidungen auf der Grundlage der aktuellen Rechtslage und Standards zu treffen.

In acht Modulen werden die rechtlichen und betriebswirtschaftlichen Kenntnisse, die im Rahmen von Restrukturierungs- und Sanierungsprojekten erforderlich sind, praxisorientiert vermittelt. In einzelnen Modulen wird z. B. dargestellt, wie ein Sanierungskonzept zu erstellen ist, welche Finanzierungsinstrumente in der Krise genutzt werden können, welche straf- und haftungsrechtlichen Fallstricke in der Krise lauern, welche arbeitsrechtlichen Sanierungsmaßnahmen existieren und wie ein Insolvenzverfahren abläuft.

Die Module im Einzelnen:

  1. Rechtliche und betriebliche Grundlagen der Sanierung.
  2. Erstellung von Sanierungskonzepten nach IDW (z.B. „IDW S6“).
  3. Straf- und haftungsrechtl. Aspekte (z.B. „StGB“, „BGB“, „AO“).
  4. Einführung in das Insolvenzrecht (z.B. „InsO“ und „GmbHG“).
  5. Finanzierungsinstrumente in der Krise (z.B. „HGB“).
  6. Arbeitsrechtliche Sanierungsmaßnahmen
    (z.B. „BGB“ und „BetrVG“).
  7. Unternehmenskauf und –verkauf (M&A) in der Krise.
  8. Spezialkreditmanagement aus Bankensicht.

Der Nutzen und die erworbenen Fähigkeiten:
Der Teilnehmer erwirbt aktuelles Sanierung-Know-how vermittelt durch hochkarätige Praktiker, zum Nutzen für seine Kunden/Mandanten in der täglichen Anwendung.

Da das Referententeam seit 2006 auch als Autorenteam an dem Buch „Modernes Sanierungsmanagement“ (im Jahr 2014 in der in der 4ten Auflage erschienen) zusammenarbeitet, sind die Lehrinhalte der einzelnen Module gut aufeinander abgestimmt und immer aktuell. Das Buch „Modernes Sanierungsmanagement“ gehört zu den auflagenstärksten Fachbüchern im Bereich Sanierung / Restrukturierung.
Das Abschlusszertifikat des IfUS-Instituts wird im Markt als Qualitätssiegel anerkannt. Als einziger Weiterbildungslehrgang in Deutschland trägt der Lehrgang das Qualitätssiegel „TMA GEPRÜFT“ der Gesellschaft für Restrukturierung – TMA Deutschland e.V. Ferner wird der Lehrgang vom BDU – Bundesverband Deutscher Unternehmensberater e.V. – Fachverband Sanierungs- und Insolvenzberatung empfohlen.

Die 2H.IM GmbH und Eckhard Hörner-Marass sind in der Beraterdatenbank des IfUS-Instituts gelistet, mit Ausweis auf das erworbene Abschlusszertifikat.

Als Absolvent hat man dauerhaften Zugang zum IfUS-Netzwerk. Man tauscht sich mit anderen Sanierungsexperten aus und ist mit diesen eng vernetzt. Eine jährliche Sanierungskonferenz, das jährliche Absolventenreffen sowie regelmäßige themenspezifische Sanierungsabende in Heidelberg runden die Netzwerkaktivitäten ab.

Mein Fazit:

„Qualifizierte Beratungs- und Umsetzungskompetenz im Bereich Restrukturierung/Sanierung ist nur durch ständige Anwendung in der Praxis sowie Fort- und Weiterbildung in den rechtlichen und betriebswirtschaftlichen Grundlagen professionell möglich!

Mit dem absolvierten IfUS Zertifikatslehrgang habe ich mir in Ergänzung zu meinen in der Praxis bereits mehrfach erfolgreich nachgewiesenen Fähigkeiten und Fertigkeiten, ein in Schieflage gekommenes Unternehmen rasch und dauerhaft wieder „auf Kurs zu bringen“, nun auch das wichtige rechtliche Wissen angeeignet, welches mein Profil als professioneller, erfahrener CRO (Chief Restructuring Officer) hervorragend abrundet.“   

Eckhard Hörner-Marass
Geschäftsführender Gesellschafter
2H.IM Executive Interim Management GmbH

Zertifizierter Restrukturierungs- und Sanierungsberater