Restrukturierung/Sanierung

Holzhaus Baustein Konzept - Rot

Viele mittelständische Maschinenbauer haben es versäumt, sich im Zuge der dynamischen Globalisierung sehr gut vorbereitet, strukturiert und zügig auf die neuen Herausforderungen einzustellen. Häufige Konsequenzen sind schmerzhafte Wettbewerbsnachteile oder sogar finanzielle Schieflagen.

Schwache oder zögerliche Internationalisierung im Vertriebsnetzwerk, fehlende, falsche oder unzulängliche Vermarktungs- und/oder Markteinführungsstrategien, nachrangige Serviceorientierung, ein überaltetes und/oder wenig strukturiertes Produktportfolio, falsche Entwicklungsansätze (keine Standardisierung, Baukasten- und/oder Plattformprinzipien, produktübergreifende Synergienutzung), produktivitätsschwache Produktionsprinzipien, fehlende oder ineffiziente make-or-buy Strategien, fehlende Prozessoptimierung, unzureichende Organisationsstrukturen und/oder -prozesse sind die häufigsten Ursachen.

Basierend auf unserem beruflichen Erfahrungsschatz führen wir im Rahmen unseres Engagements zuerst eine vollständige Bestandsaufnahme durch, analysieren die Ergebnisse sorgfältig, entscheiden im Team gemeinsam und handeln in der Umsetzung schnell, konsequent und zielorientiert!

Erst nachdem alle Chancen und Möglichkeiten einer erfolgreichen Vorwärtsstrategie sorgfältig herausgearbeitet und analysiert wurden, entscheiden wir über weitergehende Restrukturierungsschritte!

Die Umsetzung monitoren und controllen wir regelmäßig. Je nach Projektkomplexität setzen wir einen Lenkungsausschuss ein und übernehmen dessen Leitung.

Unterstützung bei der Erstellung und Durchführung von Sanierungskonzepten nach „IDW S6“ Standard ist selbstverständlich.

Executive Interim Management im Maschinen-/Anlagenbau