Prozessoptimierung

Männchen Reaktion

Für mittelständische Unternehmen im deutschen Maschinen-/Anlagenbau ist langfristiger Erfolg im stets härter werdenden, internationalen Wettbewerb, nur durch ständige Veränderungsbereitschaft und am Ende durch Produktivitätssteigerung entlang der gesamten Wertschöpfungskette möglich. Darüber hinaus ist die Erhöhung der Resistenz gegen für diese Branche typische Auslastungsschwankungen aufgrund von Auftragsstrukturen und Produktionstiefe, resultierend aus Produkt- und Produktionsstrukturen, Absatzmengen und Beschaffungsstrategien, von entscheidender Bedeutung!

Hier gilt Darwins Gesetz im klassischen Sinne: „Evolution = Mutation + Selektion“, oder „wer sich nicht ständig anpasst wird irgendwann selektiert und verschwindet vom Markt“! Bewusstseinsbildung im gesamten Unternehmen, durch aktive Einbindung ALLER MitarbeiterInnen im Rahmen einer partnerschaftlichen Unternehmenskultur, in der Offenheit, Transparenz und aktive Kommunikation die Grundlage bilden, hat hohe Priorität.

Das Setzen der richtigen Projektprioritäten, die Nominierung von qualifizierten Projektmanagern, die Installation eines durchgängigen Projektmanagementprozesses, die Nachhaltigkeit in der Umsetzung von Beschlossenem und das Monitoren des ständigen Verbesserungsprozesses durch entsprechendes Controlling sind die Werkzeuge die durch Überzeugung zügig implementiert werden müssen.

Executive Interim Management im Maschinen-/Anlagenbau